Samstag, 26. Dezember 2015

Lesend und Blubbernd durch die Weihnachtszeit *Tag 5 + 6*



Lesend und Blubbernd durch die Weihnachtszeit

Tag 5 + 6




Seit dem 21.12.2015 läuft die Aktion von Anka (Ankas Geblubber). Wenn ihr die letzten Tage auf diesem Blog hier verfolgt habt, dann wisst ihr ja, dass diese Aktion mir wirklich Spaß macht, dass ich es toll finde, andere Blogs zu besuchen und von anderen Bloggern besucht zu werden. Heute gibt es hier die Updates zu Tag 5 und 6. Ich habe beide zusammengefasst, da es gestern wieder zeitlich zu knapp wurde und ich somit gleich zwei Fliegen mit eine Klappe schlagen kann.

Zum Lesen bin ich gar nicht so viel gekommen, da ich viel familiäres gemacht habe. Aber da die Aufgaben ja Motivationshilfe, nicht aber Pflicht sind, werde ich sie einfach mal etwas verkleinern und mir kleine Ziele setzen.

Falls es unter euch Jemanden gibt, der über diese Aktion hier noch nicht Bescheid weiß, dann findet man unter dem Label „lesend und blubbernd durch die Weihnachtszeit“ alle Infos und bisherigen Veröffentlichungen dazu. Die Liste der Teilnehmer findet ihr *hier*.

Ihr seid herzlich eingeladen, euch auch noch jetzt für die Aktion anzumelden. Ebenso freue ich mich hier auf dem Blog natürlich über jeden einzelnen Kommentar. Denn dadurch wird diese Internetseite zu einem lebendigen Ort in der Bücherwelt.

An jedem Tag wird es verschiedene Aufgaben geben. Anka ist da sehr kreativ und lässt sich tolle Sachen einfallen, die wir machen dürfen (aber keinesfalls müssen). Sie sind eher eine Motivationshilfe, ein kleiner roter Faden, an dem wir uns festhalten können. Diese Aufgaben wird sie uns auf ihrem Blog posten.

Unsere Aufgaben für Tag 5 lauten:

  • Ich bin neugierig! Zeige bzw. erzähle uns von deinen buchigen Weihnachtsgeschenken! Was lag unterm Weihnachtsbaum, das mit deinem Hobby Lesen zu tun hat?

  • Statte mind. 5 Blogs von der Teilnehmerliste einen Besuch ab, auf denen du bisher nicht vorbeigeschaut hast und hinterlasse mind. je einen Kommentar.

  • Heute soll auch wieder ein bisschen gelesen werden. Wie viel? Das lass jemanden aus deiner Familie oder aus deinem Freundeskreis entscheiden. Diese Person soll eine Seitenzahl nennen, bis zu der du am heutigen Tag versuchst zu lesen.

Unter meinem Baum lagen die Geschenke zwar nicht. Dort haben immer nur die der Eltern Platz. Aber wir haben ja alle ein Zimmer, in dem man dann die geschenkten Dinge platzieren kann. Bücher habe ich gar keine geschenkt bekommen. Meine Oma wusste, was ich lese. Aber dieses Weihnachten war das Erste ohne sie. Von meiner restlichen Familie bekomme ich dann zu passenden Gelegenheiten immer Buchgutscheine oder das Geld dafür geschenkt. Meist mit der Begründung, man wisse nicht, was ich schon habe. Das finde ich auch gar nicht schlecht. So habe ich die Möglichkeit, nach Weihnachten mir auszusuchen, was ich brauche. Zwar habe ich den Hinweis schon ausgegeben, dass ich bei Lovelybooks eine Wunschliste habe, auf die man zugreifen könne und die auch sehr aktuell ist. Dort nehme ich sofort ein Buch runter, wenn ich es schon habe. Jedoch pack ich nicht immer Jedes sofort auf die Liste, was mir durch den Kopf geht. Aber meinen Eltern zu erklären, was es mit Lovelybooks auf sich hat, ist kein einfaches Unterfangen.

Neben den Gutscheinen gab es jede Menge Dinge für meine Wohnung, es gab Süßkram. Mein Vorsatz, im folgenden Jahr mehr Sport zu machen, bildet sich langsam wieder. Einhalten kann ich ihn aber wahrscheinlich nur durch geeignete Motivation. Mal sehen, wie das 2016 wird. Ideen sind vorhanden, nun kommt es auf die Umsetzung an.

Grundsätzlich muss man aber sagen, dass Eltern mit zunehmenden Alter (der Kinder) nicht unbedingt kreativer werden, sondern sich eher auf dem Satz ausruhen „Ihr seid doch groß, ihr könnt euch das selbst viel besser aussuchen!“. Mal sehen, ob sie das zu den Enkeln auch sagen. Noch sind die jedoch so weit entfernt, wie die chinesische Mauer vom Brandenburger Tor. Wenn nicht noch weiter.

Fünf Blogs darf ich besuchen. Noch dazu fünf, die ich nicht schon besucht habe. Mal schauen, wer da in der Liste noch übrig bleibt. Es waren in den letzten Tagen ja doch schon jede Menge, um genau zu sein waren es 19 andere Blogs. Teilweise gute alte Bekannte und teilweise auch (für mich) Neuentdeckungen. Aber auf diese Art von Aufgabe freue ich mich immer am meisten, denn das steigert den Austausch.




Anika habe ich kurz auf der Frankfurter Buchmesse gesehen. Sie kam mir zusammen mit Rebecca (Lesemaus87) entgegen und wir haben direkt mal Visitenkarte gegen Lesezeichen getauscht. Neben buchigen Neuzugängen und Rezensionen findet man auf ihrem Blog auch Berichte über ihre Woche, über Dinge, die sie unterwegs erlebt (Ani on Tour) und eine ausführliche Aufstellung ihres SUBs.



Heute bin ich mal zu Gast auf der Insel. Das erinnert mich direkt an Urlaub. Und zwar auf der Insel von Anja. Ich bin schon vor einiger Zeit durch einen Post von Anka mal auf Anja aufmerksam geworden und habe mich auch auf der Buchmesse kurz mit ihr über Arno Strobel und Sebastian Fitzek unterhalten. Ihren Blog kenne ich auch schon. Aber im Rahmen dieser Aktion habe ich ihn noch nicht besucht. Wir bekommen auf ihrem Blog neben all dem Buchigen auch einige Infos zu ihren handwerklichen Begabungen (häkeln und stricken). Außerdem ist sie als Geocacherin unterwegs. Das will ich auch unbedingt bald mal probieren.


Marcel habe ich in Stuttgart kennengelernt, als wir mit dem Bücher- und Blubberstammtisch bei der Lesung von Ursula Poznanski waren. Was mir auf seinem Blog echt super gefällt, sind die Interviews mit Autoren. Gerade in dem Bereich möchte ich selbst 2016 auch etwas aktiver werden. Man findet bei Marcel aber auch Büchervorschauen, Rezensionen und jede Menge andere buchige Informationen.



Meike war bei mir schon öfter mal als Kommentator unterwegs und auch ich habe schon das Eine oder Andere Mal ihren Blog in Augenschein genommen. In dieser Woche jedoch noch nicht. Über Challenges (z.b. „Ran an den SUB Challange“) informiert uns die Bloggerin ebenso, wie über Neuerscheinungen. Es gibt Rezensionen und auf der ÜBER MICH Seite findet ihr einige Infos zu buchigen und unbuchigen Hobbys von Meike.



Bei Steffi auf dem Blog war ich noch gar nicht. Aber es freut mich, auch heute jemanden ganz neu kennenzulernen. Ihr Header ist auch einer von denen, die man unbedingt erwähnen muss. Der ist echt schön und deutet auf eine fantastische Welt hin. In 15 Fakten hat sie auf ihrer ÜBER MICH Seite jede Menge Infos gegeben, die es uns leichter machen, die Bloggerin kennenzulernen.



Da in meiner Familie eher Menschen sind, die nur sehr gelegentlich das Tor zu anderen Welten öffnen, habe ich einfach mal darauf los gelesen und bin nach Seite 104 eingeschlafen. Das war gestern. Und beim neuerlichen Erwachen nach 0 Uhr stellte ich fest, dass Anka die Aufgaben für Tag 6 online gestellt hat. Dort war ein Hinweis darauf, dass es heute (26.12.2015) eine Lesenacht geben soll. Diese beginnt 21 Uhr und wird von mir in einem eigenen Post heute Abend rechtzeitig angekündigt. Dort werde ich in meinem aktuellen Buch von Samuel Bjork etwas weiterlesen. Ich werde aber irgendwann einen STOP machen und zu meinem Krimi von Katrin Schön („Ausgeplappert – Lissi Sommers erste Leiche“) greifen. Was es mit diesem Krimi auf sich hat und warum ich ihn als E-Book lese, das erfahrt ihr zum Teil heute Abend und zum Teil in der Rezension, die bald online gehen wird, da ich nicht mehr viele Seiten vor mir habe.

Ich würde mich natürlich freuen, wenn sowohl bei der Lesenacht, als auch in diesem Post viel kommentiert und ausgetauscht wird. Bei der Lesenacht könnt ihr übrigens auch mitmachen, wenn ihr bei LESEND UND BLUBBERND DURCH DIE WEIHNACHTSZEIT nicht mitmacht. Wie und wo, das erfahrt ihr *HIER*

*******************************************************************

Unsere Aufgaben für Tag 6 lauten:

  • Heute drehen wir den Spieß um! Gönne dir heute ein paar Minuten Zeit, in denen du dich in Ruhe AUF DEINEM BLOG umschaust. Gibt es etwas, das du verändern möchtest? Was gefällt dir besonders gut und woran möchtest du arbeiten? Welche Beiträge planst du für die nächsten Tage/Wochen? Lass uns an deinen Ideen teilhaben und wir verraten dir, auf welchen Beitrag wir uns am meisten freuen!

  • Statte mind. 5 Blogs von der Teilnehmerliste einen Besuch ab, auf denen du bisher nicht vorbeigeschaut hast und stimme ab, auf welchen Beitrag du dich in nächster Zeit am meisten freuen würdest (hier empfiehlt es sich, diese Aufgabe erst gegen später zu erledigen, wenn die meisten Teilnehmer ihr Update gepostet haben)

  • Heute wollen wir GEMEINSAM lesen! Ich lade dich ab 21:00 Uhr zur langen Lesenacht ein. Hier erwarten dich nicht nur jede Menge Lesemotivation, sondern auch neue spannende Fragen und Aufgaben! 

Also Ideen für meinen Blog habe ich immer. Und gerade dieses magische Datum 01.01. motiviert natürlich immer, sich Gedanken über Neuerungen zu machen. Es wird auf dem Blog hier natürlich 2016 Dinge geben, die es bisher so nicht gab. Dann sollen Dinge mehr Beachtung finden, die bisher leider noch nicht so viel fanden, wie ich sie bei der Gründung des Blogs mir vorgestellt habe. Zu all dem wird es aber am 31.12.2015 am Morgen noch einen Beitrag geben, in dem ich dazu etwas ausführlicher erzähle. Ich möchte zum Beispiel Autoren noch mehr in den Blog einbinden, sie mehr zu Wort kommen lassen. Außerdem gibt es Ideen, die ich zur Leipziger Buchmesse in Angriff nehmen möchte. Darüber werde ich aber am 31. Dezember auch noch nicht viel sagen können, weil das im Moment eher Gedanken sind.

Am Design wird sich jedoch wenig ändern. Da kommen nur Reiter dazu und andere fallen vielleicht weg. Aber die Farbe und Schriftart, sowie Header und Hintergrundbild werden am 01.01.2016 noch so aussehen, wie am 31.12.2015.

***

Da ich euch diesen Beitrag jetzt online stellen möchte, um noch auf die Lesenacht aufmerksam zu machen, werde ich die 5 Blogs heute Abend kurz vor der Lesenacht besuchen und natürlich fleißig kommentieren. Also schaut bitte gern heute Abend nochmal rein. Aber jetzt wird an dieser Stelle erst mal der Beitrag online gehen. Und für mich wird es gleich zu meiner Oma zum Weihnachtsbesuch gehen. Die wartet schon sehnsüchtig darauf, mit mir Kuchen zu essen und mir was zu erzählen. Für mich ist sie eine wichtige Bezugsperson, zu der ich immer gern gehe. Manche Menschen in meinem Alter mögen das nicht. Für mich ist sie ein wichtiger Part meiner Familie, den ich (nicht nur an Weihnachten) nicht einfach aus den Augen verlieren kann. Zumal sie die einzige Oma ist, die ich noch in den Arm nehmen kann. Aber auch die andere Oma werde ich besuchen, denn das ist für mich mindestens genauso wichtig.

Wenn ihr aufmerksam lest, werdet ihr merken, dass ich so private Dinge sonst selten erzähle. Ich finde, auf den Blog gehören sie in Rezensionen oder Buchvorstellungen nicht rein. Aber in der Weihnachtszeit kann man auch mal Details über sich verraten.

Wie steht ihr zu dem Thema? Sagt es mir gern in den Kommentaren.

***

Wie schon oben beschrieben, freue ich mich sehr auf die Lesenacht. Mal sehen, wie lange ich durchhalte. Aber ich bin guter Dinge, dass da einiges geht.

HIER nochmal die Infos zur Lesenacht von Anka (Ankas Geblubber)

Auf dem Blog hier, wird heute Abend ein gesonderter Post dazu online gehen, in dem ich euch über Updates von mir informieren werde.

Nun wünsche ich euch einen tollen 2. Feiertag. Genießt noch die Stunden mit eurer Familie und euren Freunden oder auch mit euren Kuscheltieren, Lebensabschnittsgefährten oder heimlichen Geliebten. Mit wem man die Zeit genießt, das ist ganz egal. Hauptsache man genießt sie.

In diesem Sinne … bis zum nächsten Post!!

Kommentare:

  1. Hallo Martin!

    Dein Post kommt grad passend :) Ich bin gespannt, womit du uns am 31.12. überraschen wirst :) Es ist aber auch schön, wenn man sich immer wieder versucht zu verbessern. Das ist eine gute Eigenschaft :)
    Ich drücke Dir die Daumen, dass die Motivation zu mehr Sport bleibt :) Ich gehe zum Beispiel regelmäßig auf den Hometrainer und habe mir dort ein Jahresziel mit 1500km gesetzt, die ich bislang immer erreichen konnte :D vielleicht gibt es da was ähnliches, womit du dich motivieren oder sogar belohnen könntest?

    Liebe Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Eva :)

      so eine Megaüberraschung wird es nicht. Nur Ideen und kleine Vorhaben. Joa ... "Fürchte dich nicht vor Veränderungen, fürchte dich vor dem Stillstand". So wird es immer kleine Veränderungen geben!

      Mal sehen, was mich so motiviert. Aber ich wünsche dir, dass du auch 2016 deine Ziele erreichst.

      LG
      Martin

      Löschen
  2. Hey Martin :)
    Ich wollte dir auch noch ein paar liebe Weihnachtsgrüße da lassen :) Ich bin auf die Lesenacht heute auch wirklich sehr gespannt! Mal sehen..für mich wird es die erste.
    Ich bin grad übrigens ziemlich geflasht, wie viele Autoren du schon getroffen hast. Respekt!
    Dass man an seinem Layout nicht immer was ändern muss, finde ich auch. Leider ist ja auch nicht jeder so technickgelehrt (, welch wunderbares Wort...).
    Ich finde es schön, wenn man immer mal wieder ein paar private Details auf den Blogs erfährt. Klar, man will nicht sein ganzes Leben ausbreiten, aber ich finde es dennoch gut.
    Ich hoffe du hattest einen schönen Nachmittag bei deiner Oma :)
    Ganz liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Julia :)

      DANKE!! Die Lesenacht war toll. Mit AUSGEPLAPPERT bin ich fertig. Da kommt im Laufe der Woche die Rezi. Und ENGELSKALT ist gut vorangekommen. Das möchte ich bis zur ersten Januarwoche auch gelesen haben. Aber ab morgen muss ich wieder arbeiten, mal sehen was ich da abends schaffe.

      Die Autoren habe ich durch den Bücherstammtisch und die FBM getroffen. Das sind immer tolle Begegnungen. Und ich freu mich schon jetzt sehr auf Leipzig!!

      Liebe Grüße zurück!

      Martin

      Löschen
  3. Hallo Martin,

    einen tollen Beitrag hast du da geschrieben :) und deine Meinung zu deinem aktuellen Buch von Samuel Bjork bin ich gespannt, da ich bisher nicht so tolle Meinungen zu gelesen habe. Auf deinen "STOP" und dem Krimi von "Ausgeplappert – Lissi Sommers erste Leiche" hast du mich neugierig gemacht und bin es damit auf sich hat, denn ich kenne ihn überhaupt nicht.

    Auf die Lesenacht freue ich mich auch schon sehr.

    Neugierig bin ich auf deine Veränderungen an deinem tollen Blog und es dauert eine Weile (wie bei mir) bis man sagt, ok so kann es jetzt erstmal bleiben :)

    Liebe Grüße und noch einen schönen 2. Weihnachtstag,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Uwe! :)

      Vielen Dank! Freut mich, dass es dir auch bei mir gefällt.
      Was ich zu ENGELSKALT sagen kann, ist dass man sehr viele Menschen kennenlernt. Da muss man aufpassen. Aber ich hab auch erst ein viertel gelesen. Von daher muss ich mal schauen, wie es so weitergeht.

      AUSGEPLAPPERT habe ich in der Lesenacht beendet. Wenn du Rita Falk magst und mal einen witzigen Krimi über eine Frau aus Hessen, statt aus Bayern lesen möchtest, dann kann ich dir das E-Book empfehlen. Spielt ja ganz in deiner Nähe. Auch wenn die Ortsnamen (z. B. Traunbach) frei erfunden sind. Solche Dörfer gibt es da sicher einige. Die Rezi gibt es kommende Woche!

      Wie schon bei Eva gesagt... Sooo groß werden die Veränderungen nicht. Mit den Wellen und der Schriftart bin ich zufrieden. Und was sich ändert sind eher die Inhalte. Da kommt einiges dazu und einiges wird wieder intensiviert. Wenn man eine Wohnung hat, stellt man die Blumen ja auch mal in die andere Ecke, oder kauft sich einen neuen Blumenstock. So ähnlich wird es hier auch.

      Liebe Grüße und bis bald

      Martin

      Löschen
  4. Hallo Martin,

    heute stöbere ich mal bei dir vorbei. Das mit deiner Oma hat mich richtig berührt. Ich war auch froh meine Oma und mein Opa vor Weihnachten gesehen zu haben. Aufgrund der Entfernung die zwischen uns liegt, ist das nicht immer so einfach, aber wir genießen die Tage, die sie dann am Stück hier sind immer sehr. Dieses Jahr gab es auch ein paar selbstgemachte Geschenke und ich weiß, dass sie sich von Herzen darüber gefreut haben.

    Das mit den Gutscheinen kenne ich. Mittlerweile mache ich das über Amazonwunschlisten damit kennt sich meine Familie irgendwie problemlos aus. Lovelybooks zu erklären, würde mir aber auch schwer fallen. Obwohl mein Papa sehr viel und gerne liest, hat er mit der Internet-Buchszene so gar nichts zu tun :D

    Ich wünsche dir viel Spaß bei der Lesenacht nachher und noch einen schönen 2. Feiertag.

    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lilly :)

      du darfst gern öfter stöbern. Danke für deinen ausführlichen Kommentar.

      Die Entfernung ist bei uns weniger das Problem. Vielleicht eher die Zeit. Aber ich versuche es dennoch, immer mal paar Stunden Zeit für sie zu haben.

      Bei Amazon bin ich wenige aktiv. Da kommen ab und zu Rezis hin. Aber mehr mache ich da nicht. Kaufe auch selten dort ein. Und Bücher ohnehin nicht. Die kauf ich in der Buchhandlung. Oder direkt über die Verlagsseite!

      Die Lesenacht war toll. Vielleicht hast du ja den Beitrag dazu hier gelesen. Hat viel Spaß gemacht!!

      LG
      Martin

      Löschen
  5. Hallo Martin,

    ich bin gerade über Ankas Event über Deinen Blog gestolpert. Er gefällt mir sehr gut. Ich denke ähnlich wie Du, gerade jetzt in der Weihnachtszeit oder zwischen den Jahren kann man auch mal das ein oder andere Private verraten.
    Auch mir geht es ähnlich, viel ist noch nicht geplant oder zumindest nur in gedanklicher Form. Daher bin ich gespannt, was Du so für Ideen hast.

    Liebe Grüße,
    Jade

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jade :)

      danke für deinen Besuch!

      Solche Dinge machen den Blog lebendiger, weil man dann auch weiß, wer so dahinter steckt. Aber ich bin auch nicht der Typ, der den Blog als wirkliches Tagebuch nutzt und jede private Einzelheit ausplaudert. Sonst ist es ja kein Bücherblog mehr!

      Liebe Grüße
      Martin

      Löschen
  6. Hey :)
    Ich bin dank Anka bei dir gelandet und deine Idee, Autoren mehr einzubinden, finde ich einfach nur klasse! Darauf bin ich schon wirklich gespannt und freue mich zu sehen, wie du das umsetzen wirst.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isabell :)

      ja. Ich bin auch gespannt, ob alles klappt, was ich so möchte. Obwohl ich da guter Dinge bin. Bisher habe ich nur Autoren getroffen, die gern für Blogger da sind und für deren Ideen offen waren.

      Liebe Grüße
      Martin

      Löschen
  7. Huhu,
    jetzt besuche ich dich auch mal und habe mir deinen Bericht zur Frankfurter Buchmesse durchgelesen. Und dich wieder erkannt. Wie du schon geschrieben hattest, wir hatten uns kurz gesehen, als ich mit Rebecca unterwegs war. Vielleicht haben wir ja das nächste mal mehr Zeit zum quatschen. Würde mich freuen. Toller Bericht zur Buchmesse. :)
    LG
    Ani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Ani :)

      das freut mich, dass du mich wiedererkannt hast :D

      Falls du in Leipzig dabei bist, wird sich sicher Zeit finden. Und sonst müssen wir mal sehen. Vielleicht hast du ja Lust, mal mit nach Stuttgart zum Bücher- und Blubberstammtisch zu kommen.

      Liebe Grüße
      Martin

      Löschen
  8. Hey :)

    Was die Weihnachtsgeschenke angeht, so gab es bei mir auch keine Bücher, da durch mein Praktikum bei Random House einfach soooo viele eingezogen waren .. aber ein paar Buchgutscheine waren auch dabei ;) Die werde ich wahrscheinlich für die ein oder andere Neuerscheinung einsetzten auf die ich mich noch freue :)

    Ich wünsche dir heute noch einen schönen finalen Tag bei der Aktion,
    liebe Grüße, Mikki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Mikki :)

      ja das ist auch ein toller Praktikumsplatz. Da gibt es viele Bücher, das kann ich mir vorstellen.

      Ich wünsche dir auch noch viel Spaß beim Lesen.

      Bis demnächst
      Liebe Grüße
      Martin

      Löschen
  9. Hallo Martin,
    durch Ankas Weihnachtsgeblubber bin ich auf Deinen Blog gestoßen und hängen geblieben. Schon allein weil mir der Name gefällt und die Seite "über mich" ist ja toll geschrieben. So einladend, das man einfach hier öfters vorbeischauen möchte. Also bin ich Leser geworden und freue mich auf viele Beiträge.
    In diesem Sinne möchte ich aber auch Abschiedsgrüße hinterlassen. Abschiedgrüße vom Weihnachtsgeblubber. Mir persönlich hat es wieder viel Spaß gemacht und außerdem habe ich neue Blogs kennengelernt. So wie Deinen :-D
    Liebe Grüße
    Anja vom kleinen Bücherzimmer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Anja :)

      das freut mich, dass du hängen geblieben bist. Meine ÜBER MICH Seite ist einladend geschrieben? Das klingt gut. :) DANKE!!!

      Stimmt. Vom Weihnachtsgeblubber nehmen wir Abschied für 2015. Aber man sieht sich sicher unter einigen Beiträgen mal wieder :)

      Liebe Grüße
      Martin

      Löschen
  10. Hey Martin!
    Der letzte Tag der Aktion ist angebrochen :(
    Und ich nutze den Tag um dir zu diesem schönen Blog zu gratulieren. Header, Hintergrund und der Name sind perfekt aufeinander abgestimmt und deine Rezensionen schreibst du mit viel Liebe zum Detail :)
    Liebe Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Eva :)

      das freut mich sehr, dass es dir hier so gefällt und dass du die Rezis toll findest. Die sind natürlich bei den meisten Bloggern der Hauptteil. Und wenn das gut ankommt, dann ist doch alles perfekt!

      Ich würde mich freuen, wenn wir uns auch nach der Aktion noch ganz oft sehen.

      Liebe Grüße
      Martin

      Löschen
  11. Huhu Martin,
    es war schön dich und deinen Blog durch Ankas Aktion kennen lernen zu dürfen.
    Besonders gefällt mir dein Blogname und wie du dazu gekommen bist.
    LG
    Chia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Chia :)

      dein Blog war aber auch toll. Und besonders dein Header ist mir im Kopf geblieben. Dein Follower bin ich mittlerweile auch. Man sieht sich also garantiert wieder.

      Liebe Grüße
      Martin

      Löschen
  12. Hi Martin,

    eine Neuentdeckung bist du für mich. Und bisher fühle ich mich sehr wohl bei dir ^^ Und den Satz "ihr könnt euch das selbst doch besser aussuchen" kann ich auch nicht mehr hören. Getoppt nur noch von "du hast genug Bücher" (äh NEIN!).

    LG
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Denise :)

      Ja. Solche Sprüche kommen von den Muggeln immer mal :D Aber was solls.

      Ich wünsch dir noch ganz viele tolle Lesestunden und hoffe, dass du NIE genug Bücher hast, oder sie dir ausgehen.

      Liebe Grüße
      Martin

      Löschen