Mittwoch, 8. Juli 2015

Autorenvorstellung - Arno Strobel



Arno Strobel
*18.08.1962 in Saarlouis 




 © HP Merten Fotodesign


Arno Strobel ist der lebende Beweis dafür, dass ein Autor nicht als Autor geboren sein muss, um die Welle des Erfolges nicht nur zu erreichen, sondern auch auf ihr zu bleiben. Mit dem Schreiben hat er erst im Alter von fast 40 Jahren begonnen.

Er hat die Hauptschule einst abgeschlossen, anschließend eine handwerkliche Ausbildung und den Grundwehrdienst bei der Bundeswehr absolviert und schließlich die Mittlere Reife nachgeholt. Daran angeschlossen machte er das Abitur und studierte Versorgungstechnik. Einige Zeit danach stellte er jedoch fest, dass sein berufliches Zuhause eher im Bereich Informationstechnik (IT) liegt. Arno Strobel legte ein Aufbaustudium in IT, Programmieren und Netzwerktechnik nach, um anschließend als Selbstständiger im Bereich IT Unternehmensberatung zu arbeiten. Danach war der Autor bis Februar 2014 in einer Bank in Luxembourg tätig.

Arno Strobel ist verheiratet, hat drei Kinder und lebt in der Nähe von Trier.

Wie bereits angesprochen begann Strobel erst im Alter von 40 Jahren mit dem Veröffentlichen von Kurzgeschichten im Internet. Als er, leicht überrascht, feststellte, dass seine Werke bei Lesern gut ankamen, wuchs in ihm der Wunsch danach, auch etwas „Richtiges“ (ein ganzes Buch) zu schreiben und zu veröffentlichen.
Aber was braucht es, um erfolgreich ein Buch am Markt zu etablieren? Einen Verlag. Strobel versuchte es also bei den großen deutschen Verlagen. Er schickte 20 Manuskripte an 20 Verlage. Und er bekam … 20 Absagen. Er war jedoch von seinem „Magus – Die Bruderschaft“, einem Thriller über den Vatikan, zu Recht überzeugt und wollte sich mit den Absagen nicht einfach geschlagen geben. Also gründete Arno Strobel mit zwei Freunden einen eigenen Verlag, investierte viel Geld und Mühe, um am Ende über Mund-zu Mund-Propaganda zum Erfolg zu kommen. So zog der Roman nach und nach auch die Aufmerksamkeit namhafter Verlage und Buchhandelsketten auf sich und Strobel konnte in Verhandlungen über die Rechte seines Werkes treten.  
Nach vielen Gesprächen entschied er sich für den dtv-Verlag und so konnten die Lizenzen in sieben Länder verkauft werden. Im Jahre 2009 veröffentlichte er in eben diesem Verlag auch das Buch „Castello Cristo“.
Im April 2010 erschien zu dem sein erster Thriller im Fischer Verlag. Es handelt sich um „Der Trakt“. Weitere folgten und somit wuchs seine Leser-Gemeinde Stück für Stück weiter.

Nachdem der Autor feststellen musste, dass sein täglicher Zeitaufwand für seinen Job bei der Bank in Luxembourg und seiner Tätigkeit als Schriftsteller ihm mehr und mehr an Freizeit und Zeit für die Familie nahm, entschied er sich Anfang 2014 dazu, hauptberuflicher Autor zu sein und die Stelle in der Bank aufzugeben.

Als Ausgleich geht Arno Strobel, sofern es die Zeit zulässt, gern mehrfach pro Woche joggen. Natürlich gehört auch Lesen zu seinen Hobbys. Er ist also nicht nur Autor mit Leib und Seele, sondern auch ein Fan guter Geschichten seiner Kollegen.
 
Kontaktmöglichkeiten:





Infos & Links:









Kommentare:

  1. Eine sehr interessant Autorenvorstellung :-)

    Liebe Grüße Nisnis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nisnis,

      auch hier nochmal ... VIELEN DANK :)

      LG
      Martin

      Löschen