Samstag, 8. August 2015

Guillaume Musso - Nacht im Central Park



Nacht im Central Park
Guillaume Musso

Kein Thriller, Kein Liebesroman, sondern ein Musso


Gelesen: August 2015

Allgemeines

Verlag: Pendo
Erscheinungsdatum: 01.06.2015
Format: Broschierte Ausgabe
Sprache: Deutsch (Original Französisch)
ISBN: 978-3-86612-378-6
Seiten: 384
Preis: 14,99 €



Foto: Pendo


Klappentext:

Alice und Gabriel wachen aneinandergefesselt auf einer Parkbank auf und haben keine Ahnung, wie sie in diese Situation geraten sind. Zumal sie sich nicht einmal kennen. In der Nacht zuvor ist Alice mit Freundinnen auf den Champs-Elysées ausgegangen, Gabriel hat in einem Club in Dublin Klavier gespielt. Wie konnten sie in nur so kurzer Zeit nach Amerika gelangen? Wurden sie mit einem Privatjet entführt? Von wem stammen die Blutflecken auf Alice' T-Shirt? Warum trägt sie eine fremde Waffe, in der eine Kugel fehlt? Alice und Gabriel bleibt nichts anderes übrig, als gemeinsam herauszufinden, was passiert ist. Ihre Suche führt sie auf die Spur eines Serienmörders, der Alice schon einmal um ein Haar das Leben gekostet hätte und sie nun ein weiteres Mal bedroht. Doch auch Gabriel hat ein Geheimnis...

Nach dieser Nacht ist alles anders

Zu diesem Buch bin ich gekommen, als ich ein Video von Kossi (Kossis-Welt) gesehen habe. Für alle, die Kossi nicht kennen… Sie ist die Mutter aller Video-Bücher-Blogs, Eine der Ersten, die diesen Trend von Bloggern, die über Bücher schreiben und reden entdeckt hat und seitdem mit viel Herz, Verstand und Liebe zu Büchern schreibt, bloggt und damit die Bücherwelt und Autoren unterstützt. Kossi erzählt regelmäßig von Büchern, die sie berühren, umhauen oder schlicht begeistern konnten. Darunter auch (wie immer) der aktuelle Musso-Roman. Angesteckt von ihrem Video habe ich ihn direkt am folgenden Tag im Buchladen bestellt.

Als ich mit dem Lesen begonnen habe, war ich überrascht, wie schnell die ersten 20/30 Seiten weg waren. Die habe ich gelesen, ohne einmal den Blick aus dem Buch zu nehmen. Es war nicht die bloße Spannung, die mich gefesselt hat. Es war der lockere, leichte Stil, mit dem Musso mich vom Alltag entführt und im Zentrum von New York gefesselt hat. Wie schon öfter nach Romanen, hatte ich direkt mal das Gefühl, dahin fliegen zu wollen, um mir alles anzusehen. Kennt ihr den Wunsch, am liebsten mit den Protagonisten einen Kaffee trinken zu wollen, von ihnen hören zu wollen, wie es ihnen heute geht? Diesen Wunsch habe ich hier wieder sehr extrem gespürt. 
Alice und Gabriel sind spezielle Charaktere. Sicher wird nicht Jeder der beste Freund von ihnen werden können. Aber mich haben sie mitgenommen. Ich musste wissen, wie es mit ihnen weiter geht. Ich musste wissen, wie es sein kann, dass ein Mensch 2 andere Menschen fesseln und in einem Park 5827,44 km (Luftlinie) von der Heimat entfernt ablegen kann, ohne dass sie auch nur die kleinste Idee haben, wie das Ganze passieren konnte.

Während des Lesens habe ich mich öfter gefragt, was ich eigentlich lese. Ist es ein Thriller? Ist es ein Krimi? Ist es ein Liebesroman? Die Antwort kann nur sein ES IST EIN MUSSO. Der Autor ist dafür bekannt, sich nicht in eine Schublade schieben zu lassen. Er kombiniert meisterhaft viele Genre und lässt keinen Leser im Regen stehen, denn am Ende gab es eine Aufklärung für alle Fragen, die man sich so gesammelt hat.

Aber bevor diese Aufklärung ansteht, gibt es viele Wendungen, viele Überraschungen und jede Menge Verwirrungen. Immer dann, wenn man sich der Lösung nahe wähnt, sagt der Autor STOP und es geht in eine andere Richtung weiter.

Neben aller Unterhaltung, die dieses Buch bietet, erfährt man aber auch Einiges über eine Krankheit, die man auf Grund des Alters der Protagonisten nicht vermutet, wenngleich bekannt ist, dass es auch junge Menschen betreffen kann.

Musso führt den Leser hier zu einem Ende, was ich mir bis 40 Seiten vor der Letzten nie im Leben so hätte vorstellen können. Der Kloß in meinem Hals lies sich dann nicht mehr unterdrücken. Selten hat mich ein Buch auf diese Art nachdenklich gestimmt.

Da ich mit den Protagonisten keinen Kaffee trinken gehen kann und ich auch keinen Start einer Serie hinter diesem Buch vermute, bleibt mir nur der Gedanke und die Hoffnung daran, dass … ES WIRD (was werden soll, müsst ihr auf den letzten 3 Seiten lesen. Aber vorher solltet ihr die ersten 381 Seiten lesen. Es lohnt sich definitiv)


Infos & Links:







Kommentare:

  1. So Martin hier ist also mein Besuch :-),
    auf deiner Facebook Seite bin ich gerade über den Link zu dieser Rezension gestolpert und dachte mir: "Musso, das klingt interessant!". Mein erster Musso Roman war "Vielleicht morgen". Während des Lesens resignierte ich und dachte mir: Hm Liebesgeschichte halt. Und dann gewinnt die Geschichte an Fahrt und ich finde mich in einem waschechten Thriller wieder. Das Buch kann ich dir ebenfalls sehr empfehlen.

    Deine Rezension gefällt mir gut und macht mich neugierig auf die Geschichte. Auf meiner Wunschliste finden sich bald nur noch Musso Bücher wieder :-).
    viele Grüße
    Emma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Emma,

      danke :)
      Das war mein Erster Musso. Aber sicher nicht mein Letzter. Kossi hatte im Video schon gesagt, dass es keine reine Liebesgeschichte wird und dass es eine fesselnde Handlung ist. Deshalb hab ich auch dazu gegriffen. Reine Liebesgeschichten lese ich ja eher selten. Aber die Mischung, die in diesem Roman war, war echt interessant und hat mich auch neugierig auf andere Bücher von ihm gemacht.

      Danke für deine Empfehlung. Ich werde es sicher bald mal lesen.

      LG
      Martin

      Löschen
  2. Hallo Martin :)
    Sehr schöne Rezension! Toll geschrieben. Da bekommt man gleich Lust das Buch zu lesen. Bislang habe ich nur "Nachricht von dir" von Musso gelesen und war davon ebenso begeistert.
    Anfangs dachte ich auch einen Liebesroman in der Hand zu halten, aber weit gefehlt. Es war großartig. Muss unbedingt auch die anderen Bücher von ihm noch lesen - er hat diesen Genremix sehr gut drauf!

    Liebe Grüße
    Jacky :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Jacky :)

      Danke :) Freut mich, dass sie dir gefällt.

      In diesem Sommer müsste auch wieder ein neuer Roman von Musso rauskommen. Den möchte ich auch auf einem Fall verpassen. Nachdem Kossi von diesem Auto so geschwärmt hat, musste ich ihn mir einfach mal genauer ansehen. UND es war ein Volltreffer :)

      LG
      Martin

      Löschen
    2. Ja, Kossi hatte mich damals auch angesteckt. :D Wie so oft.
      Schon wieder ein neuer? Na dann muss ich mich ja langsam mal ranhalten und die anderen lesen :D
      Liebe Grüße
      Jacky :)

      Löschen
    3. Hey Jacky

      Vierundzwanzig Stunden heißt sein neuer Roman, der am 01. JUNI 2016 raus kommt. Das hab ich gerade im Inet gelesen.

      Du musst aber nicht zwingend die anderen Teile vorher lesen. Jeder Teil ist total unabhängig von seinen Vorgängern.

      LG
      Martin

      Löschen
    4. Ach super. Danke dir :)
      Dann schreib ich mir das wohl mal in den Kalender *freu*
      Liebe Grüße :)

      Löschen