Samstag, 24. Oktober 2015

Liebster ... Award *TAG*




Liebster… Award




11 Antworten, 11 Fragen, 11 persönliche Dinge und 11 Blogger

Ich wurde nominiert, bzw. getaggt. Und zwar zu einem TAG, der mir sehr gut gefällt. Lieben Dank an die liebe Tanja von READING PARROT, dass du mich als einen der 11 Blogger bedacht hast, die du für diese Sache nominierst.

Ich habe nun die Aufgabe, 11 Fragen zu beantworten, die ich von Tanja gestellt bekommen habe. Danach darf ich 11 Dinge über mich oder meinen Blog verraten, die sonst Keiner weiß. Am Ende soll ich mir noch 11 Fragen für 11 andere Blogger/innen einfallen lassen, die ich nominieren möchte. Das Ganze soll dem Zweck dienen, den eigenen Blog vorzustellen, sich noch mehr zu vernetzen und den Lesern wieder mal einen Einblick in das Blogger-Leben zu geben. Die Blogger, die ich für diesen Award nominieren werde, sind allerdings nicht zwingend Unbekannte, neue Menschen. Es sind Blogger oder Bloggerinnen, die mich interessieren und neugierig machen, aber teilweise schon sehr lange dabei sind.


So. Und nun beginnen wir mit Teil 1 meiner Aufgaben. Ich beantworte 11 Fragen von Tanja.

1. Das perfekte Dinner“ – Du und vier Figuren/Personen: Wer sind die Vier, mit denen du gerne eine Woche lang zu Abend essen würdest? 

Da wollte ich schon immer mal mitmachen. Also, wenn ich mir aussuchen könnte, mit wem… dann würde ich auf alle Fälle Sebastian Fitzek auswählen, weil ich unbedingt mal wissen möchte, wie er so wohnt, ob er kochen kann und was er sich einfallen lässt, um seine Gäste zu bewirten. In seinen Büchern überrascht er seine Leser immer wieder mit ungewöhnlichen Ideen. Ob er das beim Dinner auch machen würde?
Dann würde ich gern Harry Potter dabei haben wollen. Natürlich in der Hoffnung, dass wir das Abendessen in Hogwarts erleben werden. Inklusive Führung durch das Schloss. Ich würde in dem Falle auch schon 2 Tage vorher anreisen, um genug Zeit zu haben, alles zu erkunden.
Als dritte würde ich super gern Pippi Langstrumpf dabei haben wollen. Erstens brauchen wir ja auch mindestens eine Frau am Tisch und zweitens hat sie sicher eine Menge zu erzählen. Sollten wir schwere Dinge zu tragen haben, ist dafür auch vorgesorgt. Und in der Villa Kunterbunt zu Gast zu sein, davon träume ich, seit ich denken kann und seit ich dieses Mädel zum ersten Mal gesehen habe.
Zu guter Letzt soll nun aber auch bitte noch Tanja (Reading Parrot) dabei sein, weil sie mich dazu gebracht hat, mir darüber überhaupt Gedanken zu machen und als kleines Dankeschön für den Award. Außerdem finde ich die Schweiz toll und würde gern mal mit ihr die Gegend dort unsicher machen.

2. Bald ist Halloween. Spielt das für dich eine Rolle oder lebst du in einem komplett halloweenfreien Umfeld?

Früher habe ich an Halloween oft mit meinen Freunden an Türen geklingelt und Süßigkeiten eingesammelt. Heute ist der Tag nicht mehr so bedeutend für mich. Aber wenn Kinder klingeln, bin ich natürlich gern bereit, was abzugeben. Schließlich sind die genauso freudig und aufgeregt, wie wir damals.           

3. Du gewinnst 30 Mio. €uro im Lotto: Was würdest du auf jeden Fall und als Allererstes kaufen?

Na das wäre mal cool. Ich würde auf keinen Fall aufhören, zu arbeiten. Eine Aufgabe im Leben zu haben, halte ich für extrem wichtig. Ich würde mir die Aufgabe nur selbst aussuchen und vielleicht anders einrichten, als bisher.
Was ich mir kaufen würde? Ich würde wahrscheinlich ein kleines Haus bauen oder kaufen, in dem ich mit meiner zukünftigen Familie wohne. Und dann würde ich ganz viel verreisen. An jeden Ort, der toll ist. Aber nicht nur in Touristengebiete. Keine Angst … ich nehme den Laptop mit und erzähle euch von meinen Erlebnissen.

4. November = NaNoWriMo: Auch für dich?

Ich denke mal, hier ist das „Projekt“ National Novel Writing Month gemeint.
Nein. Da bin ich nicht dabei. Ich habe auch erst von diesem Projekt erfahren, als ich NaNoWriMo gegoogelt habe. Interessant klingt es aber schon. Vielleicht versuche ich mich im November 2016 daran. Mal sehen, was die Zukunft bringt.

5. „Das ist Kult!“ <- worüber könntest du reden, wenn du das sagst?

KULT sind für mich zum Beispiel Trickfilmserien, die ich als Kind gern gesehen habe. Ich weiß noch, dass immer mal kurz nach 18 Uhr auf SuperRTL „101 Dalmatiner“ kam. Dafür war ich als 7 oder 8 Jähriger immer Feuer und Flamme. Wenn ich heute mal durch Zufall eine Folge davon irgendwo sehe, kann es auch gut passieren, dass ich dabei bleibe und sie zu Ende schaue.  

Es gibt aber noch so viele andere Dinge, die kultig sind und hier nicht alle aufgezählt werden können.

6. Warum heißt dein Blog wie er eben heißt?

Dazu habe ich auf der Seite BUCHWELLENREITER auf diesem Blog schon Einiges erzählt. Das möchte ich aber nicht einfach wiederholen, sondern alle, die es interessiert, bitten, hier mal KLICK zu machen.

7. Bist du eher Stadtmensch oder doch mehr Landei?

Ich habe viele Städte ins Herz geschlossen. Wenn ich nach Berlin oder Leipzig fahre, fühl ich mich dort sehr wohl. Ich mag auch Dresden ganz gern. Seit einiger Zeit finde ich auch Stuttgart ganz nett. Aber meine Heimat ist Hartha. Das ist kleiner Ort zwischen Leipzig und Dresden. Dort bin ich aufgewachsen, dort ist meine Familie und das ist der Ort, der mir einfach das Gefühl gibt HIER BIN ICH MENSCH, HIER DARF ICH SEIN. Da Hartha nicht einmal 8000 Einwohner hat (allerdings ist es eine Stadt), würde ich sagen, ich bin ein Kleinstadt-Ei. Oder ein Großdorf-Mensch. Sucht es euch aus.

8. Der schönste/beeindruckendste/inspirierendste… Ort, an dem du bisher je gewesen bist? 

Ich fand London unheimlich beeindruckend, weil ich schon viel über diese Stadt gelesen habe. Sowohl in Romanen, als auch in Sachbüchern oder im Englischunterricht. Sollte ich irgendwann mal einen Krimi schreiben wollen, würde ich wahrscheinlich nach London fahren, um die Stimmung aufzusaugen, auch wenn der Krimi gar nicht dort spielt.
Eine gute Inspiration ist aber auch immer die eigene Heimat. Dazu habe ich ja in Frage 7 schon Etwas erzählt.

9. Jemand Fremdes soll dich kurz lediglich aufgrund des momentanen Inhalts deines Kühlschranks beschreiben: Wie würde er dich aufgrund dessen, was drin ist, wahrscheinlich einschätzen? 

Als einen Chaoten, der verrückt nach Joghurt ist, ansonsten aber wenig Hunger hat und schon gar keinen Wert auf gesunde Ernährung legt.
Allerdings tu ich das im Leben eigentlich schon. Ich mag Obst und Gemüse, Salate und so weiter schon ganz gern. Aber die liegen bei mir gerade nicht im Kühlschrank. Dafür stehen jede Menge Joghurtbecher dort. Und Käse, Wurst usw. ist ziemlich unsortiert in den Fächern zu finden.

10. Was sollte unbedingt und möglichst bald mal erfunden werden? 

Ein Tag, der mehr als 24 Stunden hat, damit ich neben der Arbeit, Hausarbeit, Einkauf, Schlafen,… auch noch viel mehr Stunden zum Lesen habe.

11. Was war das schrecklichste Buch, welches du je gelesen hast, und warum fandest du es eigentlich so schrecklich? (Waren die Figuren so dämlich, war ein Thriller so blutrünstig dargestellt, war es ein auf unfassbaren Tatsachen beruhendes Sachbuch…?


Ich kaufe eigentlich nur Bücher, bei denen ich überzeugt bin, dass sie mir gefallen. Klar ist man dann mal von dem Einen oder Anderen etwas enttäuscht. Aber so richtig schrecklich waren die bisher alle nicht.


Soooo. Nun kennt ihr meine 11 Antworten auf die wirklich guten 11 Fragen. Besonders bei Frage 1 musste ich viel Schmunzeln. Das wäre eine echt tolle Runde, die ich gern mal so durchführen würde. Und ich glaube, die anderen 4 würden es auch witzig finden, dabei mitzumachen.

Nun habe ich die Ehre, euch ganze 11 Dinge über mich zu berichten, die ihr noch nicht wusstet. Das ist der schwerste Teil dieses Tags. Ich rede gern mal über mich oder über meine Ziele, Wünsche und Ideen. Aber 11 Sachen sind doch sehr viele. Mal sehen, was da zusammenkommt.

1. Ich bin ein totaler Fan von GZSZ und UNTER UNS. … JAAAA. Ich muss mich hier mal outen. Seit 1995 lässt mich die Berliner Serie „Gute Zeiten – Schlechte Zeiten“ einfach nicht los. Klar verpasst man manchmal eine Folge. Aber das kommt selten vor. Und wenn, dann gibt es ja rtl-now. Mein Lieblingsdarsteller ist übrigens Daniel Fehlow alias Leon Moreno.

Unter Uns schaue ich seit Anfang des Jahrtausends regelmäßig und bin auch hier voll dabei. Einen Lieblingsdarsteller habe ich da nicht unbedingt. Aber die Serie aus Köln finde ich toll.

***

2. Es  gab mal eine Zeit, in der ich sehr viele Brieffreundinnen hatte. Momentan habe ich noch 2! Leider habe ich dafür in letzter Zeit sehr wenig Zeit und hoffe mal, dass die mir das nicht übel nehmen. Ihr Lieben, wenn ihr das hier lest. … Bitte nicht böse sein. Ich meld mich bald mal wieder.

***

3. Als Kleinkind wollte ich (wenn ich groß bin) Gärtner werden und einen metallic-blauen Ford Mondeo fahren. Heute bin ich Angestellter im öffentlichen Dienst und fahre einen grauen Seat Ibiza. Ist doch fast das Gleiche. :P

***

4. Ich bin auf der Seite www.urlaubspartner.net  angemeldet und habe schon 2 Mal auf eine Anzeige reagiert, um Reisepartner zu finden. Einmal ist dabei eine wundertolle Tour zur Insel Kreta entstanden und mit der zweiten Person bin ich schon 3 Mal im Urlaub gewesen. Einmal London, einmal Türkei (Nähe Alanya) und einmal Berlin.

Man kennt sich vorher kaum und erkundet dann gemeinsam die Welt. Den Gedanken fand ich wirklich spannend. Und gelohnt hat es sich. Denn beide Urlauberinnen sind heute gute Freunde von mir, die ich auch so sehr gern mal besuche.

***

5. Ich chatte nebenbei gern bei Knuddels. Falls ihr mich mal anschreiben wollt… mein Nick ist HANNSI …

***

6. Das erste Buch, was ich mir vom Taschengeld selbst gekauft habe, war HARRY POTTER UND DER STEIN DER WEISEN (gelesen habe ich aber auch schon vorher Bücher, die andere mir geschenkt haben)

***

7. Das erste Buch, was ich fast an einem Stück durchgelesen habe, war ICH BIN DANN MAL WEG von HaPe Kerkeling. Das war zu Recht eines der erfolgreichsten Sachbücher unserer Zeit. Die Person kannte ich flüchtig aus dem Fernsehen. Seit ich das Buch gelesen habe, verpasse ich nix, wo HaPe drauf steht oder drin ist.

***

8. Ich nerve meine Freunde gern mal mit dem Wunsch, dauernd irgendwo Selfies mit ihnen machen zu wollen, obwohl ich mein Gesicht auf Bildern gar nicht leiden kann. Aber die Erinnerungen möchte ich sehr gern festhalten, um anschließend träumen zu können.

***

9. Ich habe eine App auf dem Handy, die meine täglichen Schritte zählt. Und wenn ich abends noch nicht genug Schritte auf dem Display habe, dann gibt es eine Nachtwanderung. Allerdings müssen es nicht zwingend die vorgegebenen 10.000 Schritte sein. Ich muss einfach nur zufrieden sein. Das bin ich manchmal auch schon mit 4.000 Schritten.

***

10. Ich bin ein totaler Weihnachts-Fan. Ab Ende November steht meine Wohnung voll mit Räuchermännern, Schwippbögen, Nussknackern,… und wenn Musik läuft, dann sind es Weihnachtslieder. Außerdem riecht es überall nach Keksen, weil ich dann backe. Und man sollte mich dann nach 20 Uhr nicht mehr anrufen, weil ich dann eh schlafe, da mich der Glühwein zu müde gemacht hat. Ok das letzte passiert seltener… aber alles Andere stimmt.

***

11. Ich fand es jetzt überraschender Weise gar nicht so schwer, mir die ganzen Dinge einfallen zu lassen und hoffe, dass ich euch nicht damit gelangweilt habe.


Und nun sind wir auch schon bei Teil 3 meiner Aufgaben angekommen. Ich darf mir nun 11 Fragen einfallen lassen. Sollten die Fragen schon von Anderen gestellt wurden sein, dann bitte ich höflichst um Entschuldigung und würde mich dennoch über Antworten freuen.


1.      Warum bist du Book-Blogger/in geworden?

2.      Mit welchem Protagonisten aus welchem Buch würdest du gern mal einen Kaffee trinken gehen?

3.      Gab es in deinem Leben mal einen Moment, in dem du so aufgeregt warst, dass du kaum ein Wort heraus bekommen hast? Falls ja, erzähl bitte mehr davon.

4.      Mit wem (realistische Person) würdest du gern mal ein Interview für deinen Blog / Vlog führen?

5.      Wie lange telefonierst du durchschnittlich mit deinem besten Freund/deiner besten Freundin?

6.      Wenn ein großer Verlag dir anbieten würde, ein Buch zu schreiben … Wovon würde es handeln und welches Genre wäre es?

7.      Was würdest du machen, wenn ich dir morgen 10.000 EURO in die Hand drücken würde?

8.      Wie wäre deine Reaktion, wenn ich morgens 5:30 Uhr an deiner Tür klingeln würde?

9.      Beschreibe bitte ausführlich, wie ein perfekter Tag für dich aussieht!

10.  Wovor hast du am meisten Angst?

11.  Wie soll dein Leben in 10, 20 und 50 Jahren aussehen?


UND NUN… die spannende Frage … wer wird von mir nominiert? 11 Blogger / Vlogger darf ich mir aussuchen. Sollte einer von euch dabei sein, der an dieser Sache schon teilgenommen hat, dann lasst es mich gern wissen, dann vergebe ich den Platz gern neu. Wenn ihr keine Lust auf den TAG habt... Kein Problem. Einfach ignorieren.

Bitte postet den Link zu eurem Beitrag einfach als Kommentar unter diesen Post. Dann können das alle anderen verfolgen.

Solltest du einen Youtube-Kanal haben, dann würde es mich sehr freuen, wenn du den TAG als Video erstellst. Ich würde es auch in einem gesonderten Post auf diesem Blog hier veröffentlichen, wenn du das möchtest.

Und nun genug erzählt… hier sind meine 11 Nominierten:

Monja (Leseratten)
Marcel (lit-marcel)
Lena (Lena Liest)
Patrizia (maaraavillosa)
Michelle (Licentia Poetica)
Rebecca (lesemaus87)

Liebe Tanja,

es hat mir wirklich Spaß gemacht, hier mitzumachen. Vielen Dank nochmal. Ich hoffe, ich habe dich und auch alle Anderen gut unterhalten. Es freut mich, dass es solche TAGs gibt. Und ich bin natürlich immer gern offen für solche Dinge.

Vielen Dank an Alle, die diesen langen Text bis zu dieser Stelle durchgelesen haben!!! 


Kommentare:

  1. So Martin!
    Jetzt habe ich mich eine gefühlte Ewigkeit mit diesem TAG beschäftigt und finde ihn ebenfalls sehr interessant. Das Tolle ist: Jetzt weiß ich, wem ich meine GZSZ Fragen stellen kann! Ich habe mich nämlich gestern gefragt, wohin Leon verschwunden ist und ob Lilly die Serie verlässt... :-) Und nein ich schaue die Soap nicht regelmäßig...
    ARGH! KNUDDELS! Meine Erfahrungen in diesem Chat waren ziemlich kurz und sehr schlecht. Entweder ich wurde von irgendwelchen frustrierten, merkwürdigen Singles ab 30 angeschrieben, oder ich begegnete krawallgebürsteten Teenies. Aber gut: Ich geb ja zu, ich hab mir auch den ein oder anderen Spaß mit manchen Leuten erlaubt. Allerdings bin ich nie beleidigend geworden.

    So hier beantworte ich deine Fragen: http://ge-h-schichten.blogspot.de/2015/10/liebster-award-tag.html

    Und jetzt muss ich wohl die ganzen getaggten 11 Personen anschreiben und sie auf den Tag aufmerksam machen. Mysteriös... :-)

    viele Grüße
    Emma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Emma,

      wegen GZSZ hatten wir ja mittlerweile geschrieben ^^

      Danke, dass du so schnell schon daran teilgenommen hast. Tolle Antworten hast du da. Hab es schon die Tage auf deinem Blog gelesen.

      LG
      Martin

      Löschen